Die Stadt Bad Aibling bzw. die „Aiblinger Tauschfreunde e.V.“  beteiligen sich zum vierten Mal an der deutschlandweiten Aktion Stadtradeln
 
Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr in unserer Stadt voranzubringen und möglichst viele Menschen zu motivieren, das Auto stehen zu lassen und die meist kurzen Alltagswege zum Einkaufen, zur Schule, zum Kindergarten oder zur Arbeit mit dem Fahrrad zurückzulegen. Vom 23. Juni bis 13. Juli werden alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, Vereine, Verbände, Schulen und Kindergärten aufgerufen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, egal ob beruflich oder privat. Jeder gefahrene Kilometer zählt.
 
Wir freuen uns darauf, dass sich -  wie auch  in den letzten Jahren - wieder viele Tauschfreunde daran beteiligen!
 
 
  
 

"Verschenken statt Wegwerfen"

Der Verschenk-Markt der Aiblinger Tauschfreunde geht in die 6. Runde

Ihr Speicher und die Garage quellen über? Die Sachen sind aber noch „pfenningguad“ und der Gang zum Bauhof oder Altkleider-Container reut Sie deshalb? 

Die Aiblinger Tauschfreunde veranstalten daher als umwelt- und ressourcenschonende Alternative regelmäßig zweimal im Jahr ihren bewährten Verschenk-Markt.

Am Samstag, den 21.09.2019 findet der 6. Verschenkmarkt der Aiblinger Tauschfreunde
 im Gymnasium Bad Aibling, Max-Mannheimer-Str. 2, statt. 

Geld spielt hier keine Rolle. Die Spielregel: Jede(r) kann etwas mitbringen und/oder etwas mitnehmen. Es wird hier ausschließlich von Privat an Privat verschenkt.

Alle Verschenk-Willigen sind zwischen 10 Uhr und 12 Uhr herzlich eingeladen, ihre Schätze aus Speicher und Keller abzugeben. Angenommen wird nur intakte, saubere Ware in offenen Kartons.

Passend zur Saison wird diesmal Herbst- und Winterbekleidung angenommen. Bitte achten Sie darauf, dass alle Kleidungsstücke in gutem und sauberem Zustand sind, so wie Sie sie auch gerne mitnehmen würden. Außerdem können abgegeben werden: Bett- und Tischwäsche, intaktes Werkzeug und Elektrogeräte, Spiele (bitte vollständig), Kindersachen, Pflanzen und Gartenzubehör, Bücher, Haushaltswaren, Herbst- und Weihnachtsdekoration, Geschirr usw.

Zwischen 14 Uhr und 17 Uhr öffnen sich die Türen für alle Interessenten und die gespendeten Sachen können dann hoffentlich zahlreich ihre Besitzer wechseln.

Der Verschenk-Markt bietet auch die Gelegenheit zu netten Gesprächen bei Kaffee und hausgemachten Kuchenspezialitäten. Am Informationsstand der Aiblinger Tauschfreunde erfahren Sie mehr über den Verein und die Idee dahinter.